Das war die Bundesgartenschau 2007 in Gera
Überblick
Archiv
Suche
Aktuelles _ Archiv
Friday, 4. August 2006
Brückenweihe

Ronneburg, 04.08.2006. Es war das Bild des Tages: Per Knopfdruck entfachte Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus heute gegen 14:30 Uhr auf der „Erlebnisbrücke" des Bundesgartenschau-Areals in Ronneburg ein farbenprächtiges Tagesfeuerwerk. Es zeichnete fröhliche Lichtblumen in den Himmel und schickte sympathische Grußbotschaften der BUGA 2007 in alle Himmelsrichtungen. Gleichzeitig wurde der Name des einzigartigen Bauwerks enthüllt, das mit seinen 240 Metern Spannweite als längste Holzbrücke Europas gilt. Sie heißt ab heute „Drachenschwanz". Der Name wurde aus zahlreichen Einsendungen einer Leseraktion der „Ostthüringer Zeitung" und der„Thüringischen Landeszeitung" von einer Jury unter Schirmherrschaft der Blätter ausgewählt und beschreibt optimal den Charakter der Brücke - die leicht geschwungene Wellenformation. Die Gewinnerin heißt Susanne Ulitzsch und kommt aus Gera. Sie erhielt von der BUGA 2007 GmbH ein Gutschein für eine BUGA-Dauerkarte.

Viele hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wohnten der Zeremonie bei. Kinder aus der Region schickten bunte Luftballons auf die weite Reise in die Lüfte, bis schließlich gegen 14:45 Uhr offiziell der „Tag der offenen Tür" in der „Neuen Landschaft Ronneburg" mit dem ortsansässigen Blasorchester „Die Breitentaler" musikalisch eröffnet wurde. Wie schon im Frühsommer, als der „Tag der offenen Baustelle" über 25.000 Menschen nach Gera und Ronneburg lockte, war auch bei diesem „kleinen Tag der offenen Tür" die Begeisterung der Bevölkerung über den Stand der Vorbereitungen deutlich zu spüren.





English |  Tschechisch |  Home |  Sitemap |  FAQ |  Impressum
Buga 2007 - Dienstag, 20.August.2019 20:34:05