Das war die Bundesgartenschau 2007 in Gera
?berblick
Archiv
Suche
Aktuelles _ Archiv
Sunday, 26. August 2007
Große Schalmeien-Parade

Besucheransturm am Wochenende auf der Buga 2007: Fast 40.000 Gäste kamen an zwei Tagen (25./26.8. bis 12 Uhr) auf die Buga. Allein am Samstag waren es 25.000. Das ist mehr als jemals zuvor an einem Wochenende. Die große Schalmeien-Parade zog vor allem in der Neuen Landschaft Ronneburg wahre Besucherströme an. Aber auch im Hofwiesenpark Gera hätte man frei nach Goethe ausrufen können "solch ein Gewimmel möcht' ich sehn!". Immer überfüllt auch die Blumenhalle, die gegenwärtig noch bis zum 2. September die Pracht der Dahlien, kombiniert mit exotischen Pflanzen, zeigt. Eine karminrote Dahlie vom Züchter Dirk Panzer aus Bad Köstritz wurde von Buga-Geschäftsführer Dr. Ernst-Hermann Kubitz am Samstag auf den Namen "Otto Dix" getauft. Otto Dix wurde 1891 in Gera geboren und verbrachte hier sein Kindheit, weshalb die Stadt auch heute den Beinamen Otto-Dix-Stadt Gera trägt. Dirk Panzer und seine Familie wurden übrigens auch für die immer gut besuchte Dahlien-Arena im Hofwiesenpark Gera geehrt, die nach dem Urteil der Preisrichter der bestgepflegteste Dahliengarten auf einer Bundesgartenschau überhaupt ist.

>>> Pressemitteilung

English |  Tschechisch |  Home |  Sitemap |  FAQ |  Impressum
Buga 2007 - Freitag, 19.April.2019 23:04:56