Das war die Bundesgartenschau 2007 in Gera
Idee und Konzept
Das Ausstellungsgel?nde
Hofwiesenpark Gera
Neue Landschaft Ronneburg
BUGA in der Region
Th?ringen
?Gr?ne Klasse!?
Nachwachsende Rohstoffe
Selbsthilfe der Natur
Kirchenprojekt
Bildergalerie
Bugalou Maskottchen
Hinter den Kulissen
Ausrichter
Suche
BUGA'07 _ Das Ausstellungsgelände _ Neue Landschaft Ronneburg
Neue Landschaft Ronneburg – ein spannender Lebensraum entsteht
>>> Download Lageplan 

Die Neue Landschaft Ronneburg präsentiert sich als ein Ort tiefgreifenden Wandels: Aus dem einstigen Uranerzbergbaugebiet entsteht eine komplett neue, faszinierende Landschaft mit unverwechselbarer Identität. Charakteristisch für sie sind die gewaltigen, streng geometrisch angelegten Lichtenberger Kanten, eine Reminiszenz an den ehemaligen Erzbergtagebau. Die Kanten verdeutlichen den gigantischen Maßstab des Bergbaugeschehens und erinnern in ihrer Stufenform an den ehemaligen Tagebau Lichtenberg. Die begehbaren Kanten werden von großen Eichenbäumen gesäumt und von standortgerechten Wiesen bedeckt. 

Das Plateau des Ronneburger Balkons bietet einen überwältigenden Blick in das weite Tal. Die Böschungen der Terrassen sind üppig mit bodendeckenden Rosen und Weiden bepflanzt, die der Landschaft einen farbenprächtigen Akzent verleihen, würzig duften und der Hangsicherung dienen. Die Rose, »Königin der Blumen«, darf sich in Ronneburg in ihrer ganzen Vielfalt und Schönheit zeigen. Vor allem im Rosengarten auf dem Ronneburger Balkon.

auf dem Ronneburger Balkon. auf dem Ronneburger Balkon.

Die Weite der Neuen Landschaft Ronneburg, die im spannungsreichen Kontrast zur städtischen Nähe des Hofwiesenparks Gera steht, inspiriert zu ungewöhnlichen Pflanzenkombinationen. Prärie- und Wildstauden mit Gräsern und passenden Begleitpflanzen unterstreichen den rauhen Charakter dieses außergewöhnlichen Stücks Natur. Insgesamt 55.000 Stauden sollen 2007 in der Neuen Landschaft Ronneburg blühen. Traditionsreiche Gewürz-, Heil- und Färberpflanzen aus Thüringen werden im Bereich Nachwachsende Rohstoffe vorgestellt.

Ein Ausstellungsbereich widmet sich intensiv dem Bergbau-Thema. Darüber hinaus können Sie sich auf weitere Anziehungspunkte freuen: Überqueren Sie die 240 m lange Erlebnisbrücke, den Drachenschwanz oder besteigen Sie den Entdeckerturm - ganz bequem über Stufen oder auf die sportliche Art über eine der Kletterrouten an den Außenwänden des Turmes.

Auf der Höhe des Kirschberges, gegenüber den Lichtenberger Kanten, finden Sie ein weiteres Highlight der Ausstellung: das Große Arboretum. Auf einer Fläche von rund fünf Hektar entsteht ein einzigartiger Baumgarten, der die prachtvolle Vielfalt der Flora der nördlichen Hemisphäre vereint. Diese riesige Baumsammlung mit 56 verschiedenen Baumarten und 131 Baumsorten wird ergänzt und bereichert durch die »Thüringer Welten«. Das sind von Thüringer Landschaftsarchitekten gestaltete künstlerische Landschaftsbilder, die den Freistaat Thüringen auf fantasievolle Weise repräsentieren.

Ein Ausstellungsbereich widmet sich intensiv dem Bergbau-Thema und dem Klima.

Die Neue Landschaft Ronneburg bietet darüber hinaus attraktive Freizeitangebote für die ganze Familie, darunter fantasievolle Spielplätze .

Gr??e
124 ha, davon 60 ha Ausstellungsfläche

Aus dem ehemaligen
Uranerzbergbaugebiet
entsteht ein neuer
faszinierender Lebensraum.
Anziehungspunkte
Lichtenberger Kanten
Ronneburger Balkon
Erlebnisbr?cke
Arboretum
Entdeckerturm
und vieles mehr
Bewegte Erdmassen
ca. 850.000 Kubikmeter
Gepflanzte B?ume
ca. 1.000 Laub- und Nadelb?ume, 148 Obstb?ume, ca. 4.960 B?ume Aufforstung
Stauden
ca. 55.000 Pflanzen

Rosen
ca. 30.000 Pflanzen
English |  Tschechisch |  Home |  Sitemap |  FAQ |  Impressum
Buga 2007 - Freitag, 14.Dezember.2018 08:14:24