Das war die Bundesgartenschau 2007 in Gera
Presseinformationen
Aktuell
Archiv
Besuch Bundeskanzlerin
Presse-Info-Tour
Pressemappe Er?ffnung
Pressemappe Bergfest
Pressemappe Abschluss
Pressemappe (Englisch)
Pressebilder
Newsletter
Kontakt
Info-Download
Suche
Presse _ Presseinformationen _ Aktuell
Sunday, 7. October 2007
Buga lockt mit herbstlicher Pracht

Die Buga 2007 wurde am Freitag für die Neue Landschaft Ronneburg mit dem Thüringer Landschaftsarchitekturpreis 2007 ausgezeichnet. Mit einer besonderen Anerkennung wurde das Landschaftsbild "Streuobst, Pfingstrosen und Wein - Jena´s Hänge laden ein" aus den Thüringer Welten bedacht. Damit werden auch die Planer Dr. Gabriele und Dirk Seelemann (fagus GmbH Markleeberg) und das Architekturbüro stock + partner aus Jena geehrt.

Eine Woche vor Abschluss der Bundesgartenschau in Gera und Ronneburg nutzten zahlreiche Gäste aus nah und fern an diesem Wochenende noch einmal die Gelegenheit zu einem Besuch der beiden Ausstellungsareale. Am Sonntag spielte endlich auch der Wettergott mit und tauchte den Blütenkorso im Hofwiesenpark Gera und die angrenzenden Staudenbereiche in goldgelbes Sonnenlicht. Wer sich von den leuchtenden Farben des Herbstes noch einmal so richtig verwöhnen lassen möchte, dem bietet die kommende Woche dazu die letzte Möglichkeit.

Beliebter Anziehungspunkt ist in diesen Tagen auch die Blumenhalle in Gera, die in ihrer gesamten Größe und Schönheit zum Schluss gleich zwei Ausstellungen vereint: "Ein Herbstspaziergang - Erntedank aus Brandeburg" und "Zielgerade - bis bald in Schwerin. Das große Finale". Aus gegebenem Anlass tauften gestern Buga-Chef Dr. Ernst-Hermann Kubitz und der Austellungsbevollmächtigte Rainer Berger eine Dahlie auf den Namen "Buga 2007".

Trotz des trüben Wetters hatte es Samstagvormittag auch viele Schaulustige und Hobbyfotografen ins Gessental zum Grenzsteinweg gezogen. Sie wollten der historischen Katastervermessung beiwohnen, die der Deutsche Verein für Vermessungswesen/Landesverein Thüringen organisiert hatte. Im Gessental befinden sich die Gemarkungsgrenzen des ehemaligen Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach und des ehemaligen Herzogtums Sachsen-Altenburg. Die Vermessungsingenieure Thomas Werneburg und Robert Krägenbring nahmen im historischen Gewand eines Gernadiers und Leutnants eine Vermessung aus dem Jahre 1860 vor und vergruben einen so genannten Zeugen bzw. eine Untervermarkung, auch "Siebener Geheimnisse" genannt, in Form einer Münze. Ein solches zusätzliches Zeichen - manchmal war das auch einfach nur eine Prozellanscherbe oder ein Schlackestück - diente der Grenzsicherung. Auf Grenzverschiebung standen in der Vergangenheit hohe Geld- und sogar Gefängnisstrafen.

In Ronneburg trafen sich derweil Bürgermeister Manfred Böhme und Mitglieder der Hoffmann-von-Fallersleben-Gesellschaft aus Wolfsburg. Auf dem Ronneburger Balkon wurde zu Ehren des Dichters Hoffmann von Fallersleben eine vier Meter hohe Stieleiche gepflanzt. Hoffmann von Fallersleben war desöfteren in Ronneburg und Gera zu Gast und hat über diese Gegend auch einige Gedichte geschrieben. Bekannt wurde er vor allem durch das "Lied der Deutschen", die spätere Nationalhymne und viele bekannte Kinderlieder.

Im Hofwiesenpark Gera erlebten große und kleine Besucher am Samstag eine "zauberhafte Buga". Von Großillusionen über skurrile Magie bis zur Comedy bot das bunte Programm des Magischen Zirkels Gera für jeden Geschmack etwas.

>>> Pressefotos

Herzlich Willkommen!

Alle Informationen und Bilder stehen Ihnen kostenfrei zur Verf?gung.

Die Pressemappe im Button "Presseinformationen" enth?lt allgemeine Pressetexte zu den beiden Ausstellungsbereichen und einzelnen BUGA-Projekten zu Ihrer Verwendung.


Akkreditierung


Wenn Sie regelm??ig
(ab drei bis
f?nf Eins?tze)
?ber das Gartenevent berichten, erhalten Sie eine Dauerakkreditierung mit Lichtbild.
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. >>>

Dieses Procedere gilt vor allem f?r lokale und regionale Berichterstatter, Agenturjournalisten und Fachjournalisten. Alle weiteren Medienvertreter erhalten vor Ort bei Vorlage eines g?ltigen und anerkannten Presseausweises oder einer Berichterstattungsbest?tigung des Auftraggebers im Medienzentrum eine Tagesakkreditierung.

English |  Tschechisch |  Home |  Sitemap |  FAQ |  Impressum